Schwesterherz und Morgentau

Eines Tages versprach ich meiner kleinen Schwester, am nächsten Morgen mit ihr früh auf zustehen und spazieren zu gehen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mich sichtlich überschätzt, da ich normalerweise in den Ferien zwischen 11:00 und 13:00 aufstehe. Am nächsten Morgen hatte mich meine Schwester also um 6:00 geweckt und wir sind spazieren gegangen. Es war kalt draußen. Für einen langweiligem Dorfspaziergang hatten wir beide keine Ambitionen. Aus diesem Grund machten wir uns auf den Weg in den Wald, wo wir auf diese Wiese trafen, auf der das Foto entstanden ist.

Schreibe einen Kommentar